Einsätze im Jahr 2019   

TH = Technische Hilfeleistung, PA = Anzahl der Atemschutzgeräteträger   

KBM = Kreisbrandmeister, BAL = Brandabschnittsleiter,  

GemBM = Gemeindebrandmeister



Nr. 01  

Datum:  25.01.2019

Alarmiert: 07:53 Uhr

Einsatzende:  08:45 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/7/4PA 

                            LF    1/4/2PA

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Verkehrsunfall mit verletzter Person“

Einsatzort: BAB 36 Flöthe > Schladen

Eingesetzte Kräfte: GemBM, OF Groß Flöthe, OF Klein Flöthe


Besonderheiten: 2 beteiligte Fahrzeuge

Bericht:

Zum ersten Einsatz im Jahr 2019 wurden wir auf die Bundesautobahn 36 gerufen. Zwischen den Anschlussstellen Flöthe und Schladen-Nord sollte sich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignet haben. Nach kurzer Erkundung wurde klar, dass sich der Unfall auf der B82 in Höhe der Auffahrt zur BAB 36 in Fahrtrichtung Braunschweig ereignet hat. Das Absichern der Einsatzstelle sowie das Beseitigen von Trümmerteilen waren die Hauptaufgaben der Feuerwehr. Eine verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden

Nr. 02 

Datum:  08.03.2019

Alarmiert: 06:00 Uhr

Einsatzende:  07:15 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/8/4PA 

                            LF    1/3/2PA

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Sturmeinsatz“

Einsatzort: BAB 36 Flöthe > Schladen

Eingesetzte Kräfte: GemBM, OF Groß Flöthe, OF Klein Flöthe


Besonderheiten: Umgestürzter Baum liegt auf der Fahrbahn.

Bericht:

Ein umgestürzter Baum, der ein Klein-LKW getroffen hatte wurde der Leitstelle gemeldet. Wir rückten zusammen mit der Ortsfeuerwehr Klein Flöthe und dem Gemeindebrandmeister aus. An der Einsatzstelle wurde der Baum mit der Motorkettensäge zerkleinert und von der Fahrbahn entfernt. Personen wurden nicht verletzt. Nachdem die Einsatzstelle gereinigt war, konnte sie an die Polizei übergeben werden.

Nr. 03  
 

Datum:  16.03.2019

Alarmiert: 01:01 Uhr

Einsatzende:  01:15 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/8/4PA 

                            LF    1/6/2PA                                                        

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Person hilflos in Wohnung“

Einsatzort: Groß Flöthe, Auf den Wöhren
 

Eingesetzte Kräfte: GemBM, OF Groß Flöthe,


Besonderheiten: Hilflose Person
 

Bericht:

In der Nacht wurde eine hilflose Person gemeldet. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnte der Einsatz abgebrochen werden. Die Person konnte die Tür selbstständig öffnen.

Nr. 04  
 

Datum:  29.04.2019

Alarmiert: 10:22 Uhr

Einsatzende:  19:00 Uhr


Brandwache: 22:45 Uhr bis 05:00 Uhr


Einsatzstärke:  HLF 1/6/4PA 

                            LF    1/5/2PA 

                            MTW 1/4/2PA                          

Einsatzstichwort:  Brandeinsatz "Brennt Scheune"

Einsatzort: Heiningen, Klostergut
 

Eingesetzte Kräfte: BAL, GemBm, stellv. GemBM, OF Groß Flöthe, OF Achim, OF Bornum, OF Börßum, OF Cramme, OF Dorstadt, OF Klein Flöthe, OF Heiningen, OF Ohrum, OF Wolfenbüttel, OF Schöppenstedt, OF Schladen, OF Hornburg, FTZ LK WF


Besonderheiten: Brennt Scheune und Wohngebäude
 

Bericht:

Der Leitstelle wurde ein brennender Stapler in einer Scheune auf dem Klostergut in Heiningen gemeldet. Schon beim Eintreffen der ersten Kräfte musste festgestellt werden, dass die Scheune bereits im Vollbrand stand. Zu mehreren Seiten bestand die Gefahr der Ausbreitung. Sofort ließ der Einsatzleiter Großalarm auslösen. Zahlreiche Ortsfeuerwehren machten sich auf den Weg zur Schadensstelle. Mit mehreren C- und B-Rohren sowie zwei Drehleitern wurde gegen die Flammen gekämpft. Eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke musste errichtet werden. Zahlreiche Atemschutzgeräteträger wurden im Innen- und Außenbereich eingesetzt. Ein stundenlanger Kampf gegen die Flammen. Die Ausbreitung auf eine weitere Scheune mit Stroh konnte verhindert werden. Das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte nicht mehr verhindert werden. Das Feuer hatte sich im Dachbereich weit in das Wohnhaus gefressen. Eine weitere Ausbreitung konnte allerdings verhindert werden. Nachdem die Ortsfeuerwehr Groß Flöthe um 19:00 Uhr wieder im Feuerwehrhaus war, übernahmen wir im Anschluss von 22:45 Uhr bis 05:00 Uhr die Brandwache zusammen mit der Ortsfeuerwehr Heiningen. 

Nr. 05   
 

Datum:  17.08.2019

Alarmiert:  17:15 Uhr

Einsatzende:  18:15 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/8/4PA 

                            LF    1/5/2PA                                                        

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Eingeklemmte Person“

Einsatzort: Cramme, Burgende
 

Eingesetzte Kräfte: OF Groß Flöthe


Besonderheiten: Kind klemmt mit dem Finger in einer Nähmaschine
 

Bericht: 

Zu einer eingeklemmten Person wurden wir in die Ortschaft Cramme alarmiert. Ein Kind klemmte mit der Hand in einer Nähmaschine. Die Nadel der Nähmaschine hatte einen Finger durchstochen. In enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde die Befreiung des Kindes geplant. Mit dem Bolzenschneider wurde die Nadel der Nähmaschine durchtrennt und das Kind an den Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz war für die Feuerwehr beendet. 

Nr. 06   
 

Datum:  18.08.2019

Alarmiert:  16:15 Uhr

Einsatzende:  16:45 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/8/4PA 

                            LF    1/4/2PA

                           MTW 1/2/2PA                                                        

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Baum auf Straße“

Einsatzort: K 82 Groß Flöthe > SZ-Flachstöckheim 
 

Eingesetzte Kräfte: OF Groß Flöthe


Besonderheiten: Baum auf Fahrbahn 
 

Bericht: 

Der Leitstelle wurde ein umgestürzter Baum auf der Kreisstraße 82 zwischen Groß Flöthe und SZ-Flachstöckheim gemeldet. Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass der Baum in einem Graben sowie auf dem angrenzenden Acker liegt. Ein Eingreifen war nicht erforderlich. 

Nr. 07   
 

Datum:  28.08.2019

Alarmiert:  15:41 Uhr

Einsatzende:  15:55 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/6/4PA 

                            LF    1/3/2PA

                           MTW 1/3/1PA                                                       

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Starthilfe für den Rettungsdienst“

Einsatzort: Groß Flöthe, Auf den Wöhren
 

Eingesetzte Kräfte: OF Groß Flöthe


Besonderheiten: Rettungswagen mit Startproblemen
 

Bericht: 

Zu einer Starthilfe für einen Rettungswagen wurden wir alarmiert. Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr lief der Rettungswagen und ein Eingreifen war nicht erforderlich.

Nr. 08   

 

Datum:  03.09.2019

Alarmiert:  07:46 Uhr

Einsatzende:  08:25 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/6/2PA 

                            LF    1/3/2PA                                                       

Einsatzstichwort:  Brandeinsatz  „Brennt Reisebus“

Einsatzort: BAB 36 Flöthe > Wolfenbüttel-Süd
 

Eingesetzte Kräfte: GemBM, OF Groß Flöthe, OF Börßum


Besonderheiten: Brennt Reisebus auf der Autobahn
 

Bericht: 

Auf der Autobahn 36 zwischen den Anschlussstellen Flöthe und Wolfenbüttel-Süd geriet ein Reisebus in Brand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass durch das schnelle Eingreifen des Busfahrers der Brand mit einem Feuerlöscher gelöscht wurden war. Ausgelaufenen Betriebsstoffen im Motorbereich mussten aufgenommen sowie die Einsatzstelle abgesichert werden. Im Anschluss rückten die Einsatzkräfte wieder in die Standorte ein. 

Nr. 09   

 

Datum:  21.09.2019

Alarmiert: 14:47 Uhr

Einsatzende:  15:15 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/6/4PA 

                            LF    1/5/2PA                                                        

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Person hilflos in Wohnung“

Einsatzort: Groß Flöthe, Auf den Wöhren
 

Eingesetzte Kräfte: OF Groß Flöthe,


Besonderheiten: Hilflose Person
 

Bericht: 

Durch die Leitstelle wurde eine hilflose Person gemeldet. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und einer kurzen Erkundung wurde sich Zugang zu dem Haus verschafft. Im Anschluss konnte die Person an den Rettungsdienst übergeben werden. 

Nr. 10   

 

Datum:  07.10.2019

Alarmiert: 00:01 Uhr

Einsatzende:  00:30 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/8/4PA 

                            LF    1/6/2PA

                          MTW 1/2/2PA                                                     

Einsatzstichwort:  Hilfeleistung  „Rettungsdienst-Unterstützung“

Einsatzort: Groß Flöthe, Oderwaldstraße 
 

Eingesetzte Kräfte: OF Groß Flöthe,


Besonderheiten: Hilflose Person
 

Bericht: 

Der im Einsatz befindliche Rettungsdienst benötigte bei der Rettung einer Person die Unterstützung der Feuerwehr. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde die Person über das Treppenhaus gerettet und im Anschluss wieder an den Rettungsdienst übergeben. 

Nr. 11   

 

Datum:  07.10.2019

Alarmiert:  17:10 Uhr

Einsatzende:  19:00 Uhr

Einsatzstärke:  HLF 1/8/4PA 

                            LF    1/6/2PA                                                       

Einsatzstichwort:  Brandeinsatz  „Brennt PKW“

Einsatzort: BAB 36 Flöthe > Wolfenbüttel-Süd
 

Eingesetzte Kräfte: GemBM, OF Groß Flöthe, OF Börßum, OF Klein Flöthe, OF Schladen 


Besonderheiten: Brennt PKW 


Bericht: 

Auf der Autobahn 36 zwischen den Anschlussstellen Flöthe und Wolfenbüttel-Süd geriet ein PKW in Vollbrand. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen. Mehrere Atemschutztrupps wurden dabei eingesetzt. Schnell konnte der Brand gelöscht werden. Nach anschließenden Aufräumarbeiten konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. 

 

Besucherzähler:

745342

 

 

 


 

 Auch auf Facebook: